Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Neon Leon von Clarke, Jane, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Anders sein , Freundschaft

Neon Leon

Clarke, Jane / Teckentrup, Britta

Übersetzung: Lawall, Christiane

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Annette Betz

Empfohlen ab: 3 Jahre

ISBN: 9783219117387

Inhalt

Chamäleons können eines am allerbesten: ihre Farbe ändern. Nur Leon kann das nicht, denn Leon ist neon, immer! Er ist sogar SO strahlend neonorange, dass die anderen Chamäleons nicht einschlafen können. Also macht Leon sich auf die Suche nach einem Ort, an den er besser passt …

Bewertung

Anders-Sein und Dazu-Gehören-Wollen sind Themen, die in der Literatur wohl nie ausgespielt haben werden. Gerade für die Jüngsten bleibt die Frage der Zugehörigkeit immer weiter spannend, egal, wie viele Bücher dazu schon gelesen wurden. Da kommt Neon Leon also gerade recht.

Jane Clarke und Britta Teckentrup haben hier ein strahlend orangenes Chamäleon geschaffen, das leider einen Defekt hat: Es kann partout die Farbe nicht ändern. Nicht nur, dass Leon dadurch ziemlich auffällt – er hält durch sein Strahlen auch die anderen Chamäleons in der Nacht wach. Also zieht Leon los, um jemanden zu finden, zu dem er passt.

 

Das Bilderbuch hat mehrere Mitmachelemente und bezieht die Kinder so aktiv ein, insgesamt bleibt die Handlung aber sehr ruhig. So wäre ja beispielsweise vorstellbar gewesen, dass Leon aufgrund seiner Farbe in tödliche Gefahr gerät und gerettet werden muss. Oder dass er mit vielen unterschiedlichen Tieren spricht und dabei Abenteuer erlebt. Doch die Lösung des Buches kommt recht schnell nach Leons Entschluss, aufzubrechen: Er findet ein anderes Chamäleon, dass zu ihm passt. Das ist einerseits schön und rührend, wenn man daraus die Botschaft liest, dass wir eben nur losziehen und selbst aktiv nach unserem Glück suchen müssen. Mit anderen Augen gelesen könnte hier jedoch auch die Deutung entstehen, dass es sich lohnt, Problemen auszuweichen und darauf zu warten, dass jemand unserer Wege kommt, der ganz genauso ist wie wir, denn mit den anderen klappt es eh nicht.

Insgesamt ist Neon Leon ein wirklich schön gestaltetes Bilderbuch – da ist Britta Teckentrup wie so oft eine Bank – mit vielen tollen Mitmachelementen und einem absolut sympathischen Chamäleon in der Hauptrolle. Vielleicht tut ein gemeinsames Gespräch und Grübeln über das Buch hinaus allerdings gut – manchmal ist es ja auch schön, Geschichten gemeinsam weiterzuspinnen. Und wer weiß, vielleicht trifft Leon seine alten Freunde ja wieder und alles wird ganz anders?

 

Saskia Geisler :: Redaktion Buecherkinder.de
 

Themen: Anders sein , Freundschaft